Sonntag, 2. Februar 2014

Gelehrtenfamilie Schücking

Von Ralf Keuper

Die ursprünglich aus Coesfeld stammenden Schückings kann man mit gutem Recht die bekannteste Gelehrtenfamilie Westfalens nennen. Nicht von ungefähr widmete sich Ulf Morgenstern daher in Bürgergeist und Familientradition. Die liberale Gelehrtenfamilie Schücking im 19. und 20. Jahrhundert ihren herausragenden Vertretern, wozu u.a. der Richter und Philosoph Paulus Modestus Schücking,  der Dichter Levin Schücking, der Völkerrechtler Walther Schücking und der Shakespeareforscher Levin Ludwig Schücking zählen. 

Annette Schücking-Homeyer ist als Richterin und Frauenrechtlerin bereits eine Legende. Für Aufsehen sorgte sie vor wenigen Jahren mit einem Spiegel-Interview. Ein Filmbeitrag auf Phoenix berichtete von ihrem bewegten Leben. 
Ihr Bruder Engelbert Schücking ist ein bekannter Astrophysiker. 

Ein Spross der weit verzweigten Familie ist auch die derzeitige Rektorin der Universität Leipzig Beate Schücking. Mit dem Beschluss wie überhaupt mit dem Vorgehen, das Institut für Theaterwissenschaften zu schließen, löste das Rektorat einen Sturm der Entrüstung aus. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen