Freitag, 7. Februar 2014

Clemens von Ketteler und der Boxeraufstand in Peking im Jahr 1900

Von Ralf Keuper

Der Diplomat Clemens von Kettler erlangte während des sog. Boxeraufstands weltweite Berühmtheit. Auf seinem Weg in das chinesische Außenministerium wurde von Ketteler unter bis heute nicht vollständig geklärten Umständen erschossen. Seine Ermordung war Auslöser einer Strafexpedition, durchgeführt von Truppen, die sich aus Soldaten der Großmächte Frankreich, Großbritannien und Deutschland zusammensetzten. Im Verlauf der Aktion wurde auch die Heilige Stadt besetzt. 

Die Chinesen mussten noch über Jahre Reparationszahlungen leisten. Bis heute ist das Ereignis fest im kollektiven Bewusstsein der Chinesen verankert, während es im Westen weitgehend in Vergessenheit geriet. Einen guten Einblick in die näheren Umstände des Boxeraufstands und in die Rolle von Clemens von Ketteler liefert der Dokumentationsfilm Aufstand der Boxer.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen